19 Jungstörche im Tierpark Nordhorn beringt.

Nachdem die Jungstörche ein Alter von 4 bis 5 Wochen erreicht haben, konnten wir jetzt mit der  Beringung von 19 Jungstörchen im Tierpark Nordhorn beginnen.

Später hätten wir die Beringung auch nicht durchführen können, denn bei einigen Störchen konnte man schon erkennen, dass sie langsam das Verhalten des Totstellens ablegten. Sie würden dann bei Gefahr aus dem Nest springen und könnten sich verletzen.

Um die Belastung für die Störche so gering wie möglich zu halten, sind die Ringe limitiert und es werden nur soviel beringt, wie erforderlich sind um genügend Informationen über Zugruten Aufenthaltsorte und Alter der Vögel zu erfahren.

Die Aktion wurde vom Tierpark Nordhorn und der Feuerwehr Nordhorn unterstützt, die den Leiterwagen mit Hubbühne zur Verfügung gestellt hat. 

In 3 bis 4 Wochen werden die Störche die Nester verlassen und sich auf die lange Reise in den Süden vorbereiten.

 


Die nersten Jungstörche sind geschlüpft

Wie man an diesem Bild vom 06.05.2019 sehen kann, sind die ersten Störche geschlüpft. Dieses Küken, das hier seinen Kopf hochreckt, ist sicher erst wenige Tage alt. 

Für die Eltern beginnt jetzt eine anstrengende Zeit. Für ihr rasantes Wachstum benötigen die Jungstörche viel Futter, in der Hauptwachstumszeit ab der 3. bis 4. Woche sind das je Jungvogel ca. 1200 bis 1500 Gramm pro Tag. In 7 Wochen haben sie dann in etwa die Größe der Altvögel erreicht.

Die aktuelle Belegung in der Storcheneiche

Die Storcheneiche im Tierpark Nordhorn ist aktuell mit 14 Nestern belegt. 3 Nester wurden von anderen Störchen zerstört. Sie haben das Nistmaterial für ihre eigenen Nester verwendet. Dafür gibt es mit Nest Nr. 16 und 17 zwei neue Nester. Es passiert immer wieder, das Störche in ihren Nachbarnestern räubern. Wenn Nestpaare im Frühjahr etwas später zurückkehren, kann es deshalb sein, das ihre Nester nicht mehr existieren.

Die Paarung hat begonnen

Fast alle Störche haben jetzt ihre Nester besetzt. Sie zeigen ihre Zuneigung, indem sie den Partner am Kopf kraulen.

Die Paarung erfolgt nur am Nest. Nach der Kopulation wird heftig mit dem Schnabel geklappert und schon wenige Tage nach erfolgreicher Befruchtung beginnen sie mit der Eiablage. Ab jetzt ist immer ein Storch am Nest. Die Eier werden ca. 32 Tage bebrütet.


Der erste Storch ist wieder da

Am 12.02.2019 ist der erste Storch in der Grafschaft Bentheim zurück. Es ist wahrscheinlich das Männchen auf dem Vechtehof im Tierpark. Genau kann man das erst sagen, wenn auch die anderen Nester besetzt sind. Dieses Jahr ist er 2 Tage früher als in 2018. 

Es wird auch sofort damit begonnen, das Nest auszubessern. Wollen wir hoffen, dass sie in diesem Jahr von extremen Witterungsbedingungen verschont bleiben.